Landesliga BAW 2015/2016 in Göppingen
  15.11.2015 •     Basketball

Spiel 7 und 8 fand in Göppingen statt. Der Weg dorthin sowie die Halle waren uns noch sehr gut in Erinnerung, denn am 11. Oktober 2015 fand der Landesligapokal dort statt.

FAG MAGICS GP – Heilbronn-Ludwigsburg   93 : 28 (51 : 13)

Spieler: Christopher Stemann (6), Barbara Conzelmann, Fabian Fuchs, Melanie Härle, Soydan Demirel (16) und Benno Stahl - CAP (6)

Unser Gegner des ersten Spiels war Gastgeber FAG MAGICS Göppingen.

Unsere Starting Five (Chris, Barbara, Melanie, Soydan und CAP Benno) rollte nach der obligatorischen Begrüßung der Schiedsrichter sowie der Göppinger Spieler auf das Feld. Fabian wurde später eingewechselt.

In den ersten 3 Minuten starteten die Göppinger gleich durch und lagen mit 6 Punkten in Führung. Ende der 3. Minute gelang Soydan ein Korbtreffer, 2 Punkte für uns. Göppingen setzte das Spiel fort und wir lagen in der 9. Minute 20 Punkte hinter unseren starken Gegnern. In der 9. Minute Foul der Magis, 2 Freiwürfe für Soydan, jedoch nur in Treffer. In der 10. Minute Göppingen und wir jeweils nochmal ein Korbtreffer. Das erste Viertel endete mit 24 zu 5 für Göppingen.
Nach einer kurzen Pause baute Göppingen die Führung weiter aus und zog mit 34 Punkten davon. In der 14. Minute ein Treffer von Benno. Göppingen wieder im Ballbesitz, ein weiterer Korbtreffer. Durch ein Foul unsererseits 2 Freiwürfe für Magics, davon ein Treffer. Benno erzielte zwei weitere Punkte für uns in der 8. Minute. Der Gastgeber zieht weiter vor. In der letzten Minute vor der Halbzeit ein Treffer von Chris.
Mit einem Stand von 51 zu 13 gingen wir in die Halbzeit.Unserer Nerven lagen blank. Zu Beginn des 3. Viertels ein Treffer von Soydan. Göppingen konterte mit zwei Treffern. Soydan wurde in der 23. Minute gefoult und erhielt zwei Freiwürfe, davon ein Treffer. Magics legen nach. Erst in der 26. Minute wieder ein Treffer von Soydan. Foul durch uns, zwei Freiwürfe für GP, beides Treffer. Chris erzielte zwei weitere Punkte für uns, auch in der 27. Minute. Göppingen haut wieder drei Bälle rein, ziehen an uns vorbei. In der letzten Minute nochmal ein Treffer von Soydan, von Göppingen auch. Punktestand nach dem 3. Viertel: 69 zu 22 für Göppingen.

Im letzten Viertel versuchten wir, nochmal alles zu geben. Außer Soydan gelang niemandem von uns ein Korbtreffer. Göppingen zog das Spiel gnadenlos durch. Wir konnten nur noch verhindern, dass sie mit einer 3-stelligen Punktezahl gewinnen. Und das ist uns gelungen:
93 zu 28 für Göppingen.

Fouls mit Freiwürfen für uns:
Soydan: (4/2)

SG Heilbronn-Ludwigsburg – RSKV Ravensburg 2  22 : 81 (10 : 46)

Spieler: Christopher Stemann, Barbara Conzelmann, Fabian Fuchs, Melanie Härle, Soydan Demirel (22) und Benno Stahl - CAP

Ohne eine richtig lange Pause traten wir gegen RSKV Ravensburg 2 an.

Starting Five bei Spiel 2: Chris, Barbara, Melanie, Soydan und CAP Benno
Fabian pausierte noch etwas und wurde später eingewechselt.

Gleich in der ersten Minute der Treffer für Ravensburg. Soydan glich in der zweiten Minute aus. Ravensburg legte in der zweiten Minute nach und baute die Führung weiter aus. Nach einer 8-minütigen „Schockstarre“ ein Korberfolg von Soydan. Ravensburg erzielte nochmal zwei Körbe und ging nach dem ersten Viertel mit 26 zu 4 in Führung.
Irgendwie waren wir raus aus dem Spiel. Ravensburg warf und traf. Goalgetter Soydan gelang es, 3 Körbe zu erzielen, und zwar in der 15., 16., und 20. Minute.
Mit einem langen Gesicht und 46 zu 10 gingen wir in die Halbzeit.

Nach der Pause in der 22. Minute ein Treffer von Soydan. Ravensburg traf auch und die zwei Freiwürfe wurden auch getroffen. In Minute 24 wieder Treffer von Soydan, mittlerweile 14 Punkte. Wieder Foul durch uns, zwei Freiwürfe für Ravensburg, davon ein Treffer. In der 25. und 26. Minute nochmal Korberfolg von Sydan. Ravensburg setzte einen drauf, Soydan legte nach. In der 26. Minute Foul durch RSKV, ein Freiwurf für Soydan, leider kein Treffer. Ravensburg traf und am Ende des 3. Viertels stand es 63 zu 20 für Ravensburg.
Wir versuchten, im letzten Viertel noch ein paar Punkte zu erzielen. Das gelang Soydan in der 31. Minute. Danach war die Luft voll ganz raus. Soydan erhielt nochmal zwei Freiwürfe in der 37. Minute und Benno in der 38. ebenfalls,  jedoch beide ohne Treffer.
Ravensburg gewann das Spiel mit 81 zu 22.

Fouls mit Freiwürfen für uns:
Soydan: (3/0), Benno: (2/0)

erstellt von Melanie Härle

Termine

VfR Mitgliedschaft

Spendenkonto vom VfR Ludwigsburg

Kreissparkasse Ludwigsburg        

BLZ: 604 500 50                              

IBAN: DE23 6045 0050 0000 0475 51

BIC:    SOLADES1LBG