Landesliga BAW 2015/2016 - 14. Spieltag in Baienfurt bei Ravensburg
  19.03.2016 •     Basketball

Die Fahrt nach Baienfurt bei Ravensburg war nicht ganz einfach. Durch die Auslastung der Fahrstrecke kamen alle Spieler verspätet an, der letzte quasi kurz vor Anpfiff der Spiele. Teilweise dauerte die Fahrt einfach mehr als 3 Stunden, bedingt durch Stau.

Benno Stahl, der Stamm-CAP der Mannschaft, fiel krankheitsbedingt aus. Auch Soydan Demirel und Misel Smiciklas sind nach wie vor nicht fit. Dafür unterstützten uns Stephen Vollmer und Daniela von Gaisberg.
Boris Breitenstein unterstützte als Trainer von außen unsere Mannschaft.

FA Magics Göppingen – SG Heilbronn-Ludwigsburg   74 : 24 (35 : 12)

Spieler: Barbara Conzelmann – CAP (4), Christopher Stemann (14), Daniela von Gaisberg, Fabian Fuchs, Stephen Vollmer (4) und Melanie Härle (2)
Trainer: Boris Breitenstein

 Nach der Abnahme der Rollstühle sowie Spieler durch die beiden Schiedsrichter sowie Begrüßung der gegnerischen Mannschaft begann unser erstes Spiel an diesem Samstag.
Starting Five: Barbara – CAP, Chris, Fabian, Stephen und Melanie

Von Anfang an war das Spiel stark geprägt durch Göppingen, die in der Endtabelle auf Platz 4 stehen. Bereits nach den ersten zwei Minuten lag Göppingen mit 4 Punkten vorne. Erst in Minute 5 erzielte Chris den ersten Korb für uns und somit 2 Punkte. Göppingen war wieder im Ballbesitz und bauten die Führung weiter aus. Erst gegen Ende der 8. Minute gelang Barbara ein Treffer, danach wieder Göppingen. Mit 4 : 14 gingen wir in die erste Pause.

Gleich zu Beginn des zweiten Viertels Korberfolg durch Stephen, unsere Gegner punkteten weiter. In der 16. Minute nochmal Treffer von Stephen, der aktuelle Stand 8 : 24. Göppingen haute einen Ball um den anderen rein. In Minute 18 erzielte Chris 2 Punkte für uns. In Minute 19 noch ein Treffer durch Melanie, die das Spiel aufbaute, da Benno krankheitsbedingt ausfiel. In die Halbzeitpause gingen wir mit einem Rückstand von 12 : 35.

Die Seiten wurden gewechselt, der Ablauf war derselbe: Göppingen setzte kaum einen Ball daneben, die Punkte stiegen und stiegen. In Minute 23 und 30 jeweils ein Korberfolg von Chris. Endstand 3. Viertel: 61 : 16.

Melanie fiel krankheitsbedingt kurzfristig im letzten Viertel aus, so musste Barbara das Spiel aufbauen. Gleich in der 31. Minute landete Chris einen Treffer und dann nochmal in der 35. Minute. Unser Gegner punktete eifrig weiter. Barbara hatte Korberfolg in der 38. Minute und Chris nochmal in der 39.
Göppingen gewann das Spiel mit 74 : 24.

In dieser Spielpaarung gab es keine Freiwürfe für uns.

 

SKV Ravensburg – Heilbronn-Ludwigsburg   82 : 16 (42 : 6)

Spieler: Barbara Conzelmann - CAP, Christopher Stemann (14), Daniela von Gaisberg, Fabian Fuchs, Stephen Vollmer (2), Melanie Härle
Trainer: Boris Breitenstein

Nach einer kurzen Pause starteten wir unser letztes Spiel für diese Saison. Melanie war wieder soweit fit, dass sie an dem Spiel aktiv mitwirken konnte.

Wir begrüßten die Spieler des SKV Ravensburg (stehen auf dem 3. Platz) sowie die Schiedsrichter. Auch hier wählte Boris die gleiche Starting Five: Barbara, Chris, Fabian, Stephen und Melanie.

Gleich zu Beginn des Spiels, in der ersten Minute, der erste Korberfolg des Gastgebers. Die Reihe setzte sich fort, bis Chris ebenfalls in der siebten Minute die ersten zwei Punkte für uns erzielte, Ravensburg hatte schon 14 Punkte auf dem Konto. Wieder ein Korb der Gegner, nochmal Treffer von Chris in der 8. Minute. Ravensburg legte weiter vor und wir gingen mit einem Rückstand von 4 : 20 für Ravensburg in die erste Pause.

Obwohl wir im 2. Viertel kämpften, Ravensburg traf kontinuierlich. Es war nicht einfach für uns. In der 15. Minute traf Chris als einziger von uns in diesem Viertel den Korb. Mit 34 Punkten Rückstand (6 : 42 für Ravensburg) rollten wir in die Halbzeit-Pause.

Boris versuchte die ganze Zeit, auch in den Viertel und Pausen davor, uns aufzubauen und uns Tipps zu geben, um doch Treffer zu erzielen. Nicht alles konnte umgesetzt werden, wie man sieht. Die Seiten wurden gewechselt, an der Trefferquote änderte sich jedoch nichts. Ravensburg war die ganze Zeit am Zug, Chris konnte in der 23. und 25. Minute jeweils einen Korb werfen. Trotzdem lag der Gastgeber mit 60 : 10 vor uns.

Man ahnt es schon, auch im letzten Viertel ein ähnliches Bild. Fast in jeder Minute ein Korberfolg der Ravensburger. Ganze drei Mal konnten wir punkten: Chris in Minute 32 und 34 sowie Stephen in Minute 35. Das war es für uns.
Mit 82 : 16 für Ravensburg verloren wir diese Partie.

Auch gegen Ravensburg keine Freiwürfe für uns.

Am Ende der Saison 2015/2016 stehen wir auf dem letzten Platz von 7 teilnehmenden Mannschaften.

Soydan, der leider krankheitsbedingt ausgefallen ist, steht in der TOP-Scorer-Liste auf Platz 7 mit 62 Punkten und einem Durchschnitt von 15,5.

Zu diesem Spieltag gibt es leider keine Bilder, da kein Fotograf zur Verfügung stand.

erstellt von Melanie Härle

Termine

VfR Mitgliedschaft

Spendenkonto vom VfR Ludwigsburg

Kreissparkasse Ludwigsburg        

BLZ: 604 500 50                              

IBAN: DE23 6045 0050 0000 0475 51

BIC:    SOLADES1LBG