2. Wolfgang-Beh-Gedächtnispokal 2015, ausgetragen als Landesliga-Pokal von Baden-Württemberg in Göppingen
  11.10.2015 •     Basketball

Der 2. Wolfgang-Beh-Gedächtnispokal wurde vom Sieger des vergangenen Turniers „Frisch auf Magics Göppingen“ ausgetragen. 6 Spieler der SG HN-LB sowie Coach Boris Breitenstein fuhren in das etwa 40 km östlich von Stuttgart entfernt gelegene Göppingen. Ein paar unserer Spieler konnten uns krankheitsbedingt nicht unterstützen. Wir wünschen allen Erkrankten gute Besserung.

Vier Spiele lagen vor uns mit einer Spielzeit von jeweils 2 x 15 Minuten. Wir wurden der Gruppe A zugeteilt, zusammen mit BC Darmstadt, RSKV Tübingen 2 sowie PSC Pforzheim 2. In der Gruppe B spielten SKV Ravensburg 2, Frisch auf Magics Göppingen, Hot Wheelers PS Karlsruhe 2 sowie PSC Pforzheim All Stars.

PSC Pforzheim 2 – SG Heilbronn-Ludwigsburg  21 : 11 (6 : 8)

Spieler: Christopher Stemann (2), Barbara Conzelmann, Fabian Fuchs, Melanie Härle, Soydan Demirel (5) und Benno Stahl - CAP (4)

Nach den ersten beiden Gruppenspielen von A und B eröffnete Bruno Trull das Turnier und begrüßte die teilnehmenden Mannschaften.

Bei unserem ersten Gruppenspiel an diesem Sonntagmorgen traten wir gegen PSC Pforzheim 2 an. Unsere Starting Five (Christopher, Fabian, Melanie, Soydan und CAP Benno) rollte nach der obligatorischen Begrüßung der Schiedsrichter sowie die Pforzheimer auf das Feld. Barbara sollte später im Spiel eingesetzt werden.

Pforzheim eröffnete das Spiel gleich mit zwei Korbtreffern in der ersten Minute. Gleich in der zweiten Spielminute ein Foul durch PSC, dadurch zwei Freiwürfe für uns, leider ohne Treffer. Kurz darauf nochmal Foul durch PSC, wieder zwei Freiwürfe ohne Treffer. In der fünften Minute nochmal ein Foul durch Pforzheim und wieder zwei Freiwürfe, von denen Soydan einen Ball im Korb versenkte. Danach noch Korbtreffer von Chris und Soydan. In der 12. Minute nochmal zwei Freiwürfe nach Foul durch PSC, wieder ohne Treffer. Zwei Minuten später nochmal ein Pfiff durch die Schiedsrichter, wieder Foul durch PSC. Benno wandelte einen Freiwurf in einen Treffer um. Am Ende der ersten Halbzeit gingen wir mit 8 zu 6 in Führung nach einem Korberfolg von Soydan.

In der zweiten Halbzeit schlug Pforzheim zu. Bereits in der 18. Minute lag PSC vor uns. Wir wurden noch ein paar Mal gefoult und Benno konnte einen Freiwurf nochmal in einen Punkt verwandeln. Gleich darauf nochmal ein Treffer von Benno zum 21 zu 11 für Pforzheim 2. Insgesamt foulte PSC 15 Mal, wir nur 3 Mal.

Fouls mit Freiwürfen für uns:
Chris: 4 Freiwürfe -> 0 getroffen
Fabian: 2 Freiwürfe -> 0 getroffen
Soydan: 4 Freiwürfe -> 1 getroffen
Benno: 4 Freiwürfe -> 2 getroffen

SG Heilbronn-Ludwigsburg – RSKV Tübingen 2  16 : 33 (13 : 20)

Spieler: Christopher Stemann (2), Barbara Conzelmann, Fabian Fuchs, Melanie Härle (2), Soydan Demirel (9) und Benno Stahl - CAP (3)

Gleich im Anschluss, nach einer kleinen Pause, trafen wir auf die Mannschaft aus Tübingen, die heute bereits gegen Darmstadt antrat.

Starting Five bei Spiel 2: Barbara, Fabian, Melanie, Soydan und CAP Benno (Center Chris wurde im Verlauf eingewechselt)

Auch diese Begegnung wurde stark durch Tübingen geprägt. Gleich in der ersten Minute der Treffer für Tübingen. Soydan glich in der zweiten Minute aus. Foul durch Tübingen, Benno traf einen von zwei Freiwürfen und wir gingen für ein paar Sekunden in Führung. Tübingen legte nach und ging mit 10 zu 3 in Führung. Noch in der 4. Minute erzielte Soydan einen Korb, und kurz danach Melanie. Melanie wurde beim Werfen gefoult und erhielt zwei Freiwürfe, leider ohne Treffer. Tübingen eroberte wieder den Ball, punktete und foulte, dieses Mal Barbara. Auch Barbara erhielt zwei Freiwürfe, die sie ebenfalls nicht in Treffer wandeln konnte. Soydan traf wieder. Tübingen zog gleich wieder nach und erzielte in zwei Minuten insgesamt 4 Körbe. Als Antwort von uns jeweils noch ein Treffer von Soydan und Chris in der 14. und 15. Minute. Ende der Halbzeit mit 13 zu 20 für Tübingen

In der 17. Minute erzielte Benno den 15. Punkt. Kurz darauf nochmal ein Foul durch Tübingen, zwei Freiwürfe für Soydan, davon ein Treffer. Danach wurde es still um uns. Wir versuchten alles und foulten auch, was zu Freiwürfen für die gegnerische Mannschaft führte.
Wir trennten uns von den Tübingern mit 16 zu 33.

Fouls mit Freiwürfen für uns:
Barbara: 2 Freiwürfe -> 0 getroffen
Melanie: 2 Freiwürfe -> 0 getroffen
Soydan: 2 Freiwürfe -> 1 getroffen
Benno: 2 Freiwürfe -> 1 getroffen

BC Darmstadt – SG Heilbronn-Ludwigsburg  30 : 16 (22 : 10)

Spieler: Christopher Stemann (10), Barbara Conzelmann, Fabian Fuchs, Melanie Härle, Soydan Demirel (6) und Benno Stahl – CAP

 

Beim 3. Gruppenspiel (Starting Five: Christopher, Barbara, Fabian, Soydan, Cap Benno – Melanie wurde später eingewechselt) zog Darmstadt gleich davon. Gleich in den ersten 5 Minuten erzielten sie 6 Punkte. Zum Glück trafen sie den Freiwurf nicht, den die Darmstädter aufgrund eines Fouls unsererseits zugesprochen bekamen. Erst in der 5. Minute gelang unserem Center Chris der erste Korb. Darmstadt legte weiter vor. In der achten sowie 10. Minute jeweils ein Korbtreffer durch Chris. Mittlerweile lag Darmstadt mit 14 zu 6 vor uns. Unsere Gegner waren sehr stark und bauten die Führung weiter aus. Weitere 3 Minuten verstrichen, in denen wir keinen einzigen Punkt erzielten, im Gegensatz zu Darmstadt. In der 14 Minute gleich zwei Treffer durch Soydan. Aufgrund eines Fouls erhielt Benno zwei Freiwürfe, jedoch ohne Treffer. Mit 10 Punkten gegenüber 22 von Darmstadt gingen wir in die Halbzeit.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit baute Darmstadt die Führung noch weiter aus. Hin und wieder gelang es Chris und Soydan, einen Korb zu erzielen. Fouls unsererseits führten zu möglichen Punkten durch Freiwürfe bei den Gegnern. Zum Glück gingen ein paar daneben. Nach der 23. Minute erzielten wir keinen Treffer mehr. So trennten wir uns von Darmstadt mit einem Stand von 30 zu 16.
 
Fouls mit Freiwürfen für uns:
Benno: 2 Freiwürfe -> 0 getroffen

Als 4. der Gruppe A mit 3 Niederlagen spielten wir gegen den 4. der Gruppe B, Hot Wheelers Karlsruhe 2 um Platz 7.

SG Heilbronn-Ludwigsburg – Hot Wheelers Karlsruhe 2  36 : 21 (14 : 7)

Spieler: Christopher Stemann (14), Barbara Conzelmann, Fabian Fuchs, Melanie Härle, Soydan Demirel (10) und Benno Stahl – CAP (12)

Starting Five beim letzten Spiel für heute: Christopher, Barbara, Melanie, Soydan und Benno – Fabian wurde eingewechselt

Das wird unser Spiel – hofften wir mal. Zumindest traf wir in der ersten Minute gleich den Korb durch Soydan. Foul durch uns, Karlsruhe erhielt zwei Freiwürfe, davon ein Treffer. Wir legten nach durch Center Chris. Karlsruhe konterte und wir zurück durch Chris und Benno. Nach der 11. Minute führten wir knapp mit 8 zu 7. In den letzten 3 Minuten bauten wir die Führung weiter aus durch Benno, Chris und Soydan. In die Halbzeit gingen wir mit Vorsprung von 14 zu 7. Das tat richtig gut! (-:

In der zweiten Halbzeit starke Bewegung auf beiden Seiten, Karlsruhe versuchte aufzuholen. Den Vorsprung bauten Chris, Benno und Soydan weiter aus. In der 25. Minute nochmal ein Foul durch KA, das nicht zu einem Freiwurf führte. Letztendlich gewannen wir mit 36 zu 31 Punkten. YES! Endlich mal Sieger in einem Spiel und das Gefühl genießen. Wir waren auf dem 7. Platz.
In diesem Spiel gab es nur ein Foul durch uns und zwei durch Karlsruhe.

Pokalsieger 2015 und Ausrichter des 3. Wolfgang-Beh-Gedächtnispokal: RSKV Tübingen 2
2. Platz: SKV Ravensburg 2
3. Platz: Frisch Auf Magics Göppingen (Ausrichter 2015)
4. Platz: BC Darmstadt
5. Platz: PSC Pforzheim 2
6. Platz: PSC Pforzheim All Stars
7. Platz: SG Heilbronn-Ludwigsburg
8. Platz: Hot Wheelers PS Karlsruhe 2

Anmerkung:
Das Spiel um Platz 3 und 4 fand aufgrund Verletzung einer Darmstädter Spielerin nicht statt. Darmstadt fuhr vorzeitig nach Hause und überließ dem Gastgeber den 3. Platz.

Der Pokal wurde durch Fumiko Beh dem Sieger RSKV Tübingen 2 überreicht.

erstellt von Melanie Härle

Termine

VfR Mitgliedschaft

Spendenkonto vom VfR Ludwigsburg

Kreissparkasse Ludwigsburg        

BLZ: 604 500 50                              

IBAN: DE23 6045 0050 0000 0475 51

BIC:    SOLADES1LBG